03.07.2017  Automation

Herausforderung „kleine Jobs“

Simon Cleven | Produktmanager Kuvertieren bei BÖWE SYSTEC

Druck- und Versanddienstleister kennen das Problem: Druck- und Kuvertierapplikationen werden individueller und variantenreicher, einzelne Jobs dadurch kleiner. Insbesondere in der Drucknachverarbeitung bedeutet dies mehr Rüstzeitpausen in der täglichen Produktion und somit längerer Stillstand der Kuvertiersysteme; Zeit, in der mit den Anlagen kein Geld verdient wird. Außerdem machen notwendige manuelle Schritte die Produktion aufwändiger und kostenintensiver und steigern die Fehleranfälligkeit. Wie können Dienstleister vor diesem Hintergrund wirtschaftlich produzieren? Automatisierung heißt hier das Lösungswort!

Small-Batch-Processing-Software automatisiert diese Prozesse und transformiert die zeitraubende Verarbeitung von kleinen Einzeljobs in eine automatisierte und profitable Hochleistungsproduktion. Stillstandzeiten und Fehler werden minimiert und die Kapazität von Hochleistungskuvertieranlagen somit effektiver ausgenutzt.

Viele kleine Jobs? Kein Problem.

Small-Batch-Processing-Software erlaubt es Ihnen die vielen kleinen Jobs auf einer Papierrolle zu bündeln – ohne Manipulation des Druckstroms – und diese effizient mit einer Geschwindigkeit von bis zu 22.000 Kuverts pro Stunde zu verarbeiten! Das System erkennt automatisch, wann ein neuer Job beginnt und setzt die Produktion fort. Ist ein neuer Job erkannt, nimmt das System etwaige Umstellungen wie beispielsweise den Falz vollautomatisch vor. Ein Eingriff des Bedieners ist nur noch beim Austausch der Beilagen oder Kuverts notwendig. Dabei führt die Software den Anwender Step-by-Step durch die Auftragsabarbeitung, so dass Fehlerraten auf ein Minimum reduziert werden.

Weiß? Raus damit.

Makulaturschnitte auf einer Rolle werden automatisch erkannt und mithilfe der Software im vollen Lauf ausgesteuert.

Fehler? Null Toleranz.

Lückenlose Dokumentenüberwachung in der Anlage sorgt für höchste Integrität und ermöglicht umfangreiches Reporting auf Gut- und Joblevel. Batch-Daten aus mehreren Systemen können in übergeordnete Managementsoftware wie BÖWE One konsolidiert und etwa für exakte Abrechnungen oder Nachdruck-Verarbeitung genutzt werden.

Wo fange ich an? Wir helfen Ihnen gerne!

Aber wie geht man so etwas an? Mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite. Wir unterstützen Sie gerne dabei, die Produktivität Ihres Outputzentrums zu erhöhen! Kontaktieren Sie Ihren BÖWE SYSTEC-Ansprechpartner vor Ort für ein unverbindliches Beratungsgespräch.


Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

BÖWE SYSTEC GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 1
86159 Augsburg, Deutschland

Ansprechpartner
Alexandra Stölzle
Corporate Marketing

Tel +49 821 5702-305
Fax +49 821 5702-11305
alexandra.stoelzle@boewe-systec.com
http://www.boewe-systec.com

Kontakt drucken
VCF speichern
VCF versenden

Vertrieb & Service

Für Rückfragen zu den Produkten, Konfigurationen und Preisen wenden Sie sich bitte an die jeweils zuständigen Vertriebskontakte in Ihrem Land. mehr...